REPORT // SHADES OF GREY

WARUM KLEINE SCHRITTE ZÄHLEN

Es geht nicht um Perfektionismus in der Lebensweise, sondern um die Anerkennung der anfänglichen Gesinnungsänderung .
Um ein Bewusstsein für die Folgen des eigenen Handelns, denn jeder kann etwas vorantreiben.  Und sei es das Herunterschrauben des eigenen Konsumverhaltens. Wobei letzteres nicht klein zu reden ist, vielmehr einem essenziellen Gedanken zugrunde liegt: Was und wie viel davon brauche ich, um glücklich zu sein?

Je mehr ich mich also mit der Frage beschäftigte, desto kleiner und überschaubarer wurden meine Listen – Verzicht schmerzt nicht, sondern befreit. Eine Erkenntnis die im Zeitalter von Marie Kondo  zunächst nicht neu sein sollte, am eigenen Leib aber eine völlig neue Erfahrung ist.
Fokussierung auf das mir Wichtige, auf das, was mich meinem Ziel näher bringt: nachhaltiger leben.
Bewusst die Steigerung und nicht den Superlativ gewählt, wir wollen ja realistisch bleiben.
Und so verringerten sich nicht nur meine Bestände an Kleidung, Einrichtung und Erinnerungsstücken, auch Neuanschaffungen wurden unter den Gesichtspunkten Relevanz und Nachhaltigkeit beäugt.
Immer wieder gesellt sich das Teufelchen auf die Schulter und will zu alten Verhaltensweisen verführen. Und schafft es - verdammt.
Das schlechte Gewissen danach ist Strafe genug und führt prompt dazu, vom Umtauschrecht Gebrauch zu machen.

Wie in allen Lebenslagen auch tendiere ich stark dazu, die ersten Schritte zu loben. Aller Anfang ist schwer, doch echtes Interesse, Wissensdurst und Bewusstsein sind unbezahlbar.
Warum also den verteufeln, der zum High-Street-Shirt greift, um die Currywurst nicht herum kommt oder den Holztisch vom Möbeldiscounter wählt? Wenn doch ansonsten der Kleiderschrank aus Secondhand besteht, die Küche regional und vegan ausgerichtet und die sonstige Einrichtung aus nachhaltigem Holz ist?
Wir brauchen mehr Toleranz für Anfänger und Interessenten. Schwarz und weiß existieren nicht als reine Parteien, die zahlreichen Grauschattierungen zwischen den Optionen machen den Unterschied.
Und solange aus einem Dunkelgrau eine hellere Nuance wird, so können wir uns doch gegenseitig auf die Schulter klopfen und motivieren.
Los geht's - das können wir besser!

Und da sich heute der FASHION REVOLUTION DAY jährt, schaut gern unter dem Hashtag #wardroberevolution bei Facebook und Instagram vorbei oder direkt bei den unten verlinkten Blogs. Wehe wenn nicht - ihr würdet großartige Beiträge zum Thema Fairfashion verpassen. Auch in den vergangenen Tagen ist da schon einiges passiert und ich bin stolz darauf, ein Teil von solch gewaltiger Girlpower zu sein!
„smile“-Emoticon
1. Lary Tales: http://lary-tales.blogspot.co.at/…/fairfashion-das-perfekte…
2. Schrift & Herz: https://schriftundherz.com/…/outfit-wardroberevolution-sho…/
3. Myfairladies: http://www.myfairladies.net/2016/04/wardroberevolution/
4. stryletz: http://stryletz.com/outfit-wardroberevolution-minimalismus/
5. FashionFika: http://www.fashionfika.com/french-fair/
6. Kissenundkarme http://www.kissenundkarma.de/…/thoughtful-clothing-mal-drei…
7. grasgrün & himmelblau http://www.grasgruen-himmelblau.com/…/funktionschnitt-baha…/
8. Kunstkinder Mag: http://www.kunstkinder-mag.de/…/slow-fashion-manifest-make-…
9. todayis http://todayis.de/wardrobe-revolution-second-hand-outfit/
10. Heylilahey: http://heylilahey.com/wardroberevolution-can-fair-fashiona…/
11. Maridalor http://www.maridalor.com/2016/04/report-shades-of-grey.html
12. Made of Stil www.madeofstil.com/outfit-im-doppel-fair-fashion
13. sloris http://www.sloris.de/talkin-bout-a-revolution-outfit
14. stylemom http://style-mom.de/fair-trade-kleidung-whomademyclothes/
15. nicetohavemag http://www.nicetohavemag.de/slow-fashion-revolution-fair-ou…
16. feschesmascherlhttps://feschesmascherl.com/2016/04/22/wardroberevolution/
17. felitales https://felitales.com/…/outfit-wardroberevolution-ein-echt…/
18. Jäckle & Hösle: http://jaeckleundhoesle.de/fair-fashion-meets-vintag/
19. Gretchens Fragen: http://www.gretchensfragen.com/…/wardrobe-revolution-entsch…
20.My Greenstyle: http://my-greenstyle.com/wardroberevolution-fair-a-couture/
21. at/least http://atleastblog.com/152-wardrobe-revolution/
22. ekulele http://www.ekulele.de/fair-fashion-sporty-spring-wardrober…/
23. AnnaNikabu:http://annanikabu.com/ein-teil-viel-style-fair-fashion-war…/
24. kimgoesöko http://kimgoesoeko.squarespace.com/…/wardroberevolution-and…
25. madamechrisi http://madame-chrisi.fashion/wardrobe-revolution-second-ha…/
26. subvoyage http://subvoyage.de/fair-fashion-jeanskleid/
27. justinekeptcalmandwentveganhttp://justinekeptcalmandwentvegan.com/…/wardrobe-revoluti…/
28. veggielove http://www.veggie-love.de/nachhaltiger-kleiderschrank
29. kleiderei https://kleiderei.com/posts/36-fashion-revolution-week
30. www.slowfashionblog.de

SHIRT // FUNKTIONSCHNITT*
JACKE // BENETTON (2ND HAND)
DENIM // H&M TREND (ALT)
TASCHE // H&M (ALT)
SCHUHE // VANS
UHR // CASIO (ALT)







2 Kommentare:

  1. Super Looks und ich habe im Rahmen der Week und des Fashion Revolution Days auch zwei Beiträge online gestellt 🙂 Weiter so und ich finde auch das Step by Step Veränderung super ist. So halte ich es auch!

    Liebst,

    Madlén von http://www.madlenboheme.com

    AntwortenLöschen
  2. WORD! Toller Text, genau so machen wir's ;)

    AntwortenLöschen

FAIR FASHION WEEKLY PICKS

OUTFIT // THE STRIPED SHIRT

INSTAGRAM

 

FOOD//

FOOD//

FASHION//

FASHION//

STATCOUNTER

LIVING//

LIVING//