SPARKLE

ODER AUCH: BOCK AUF MEHR

Grau, Schwarz, Weiß, Nude, ein metallischer Hauch, seltenst Pastelltöne - und dann ist allerdings Schicht im Schacht.
Bis jetzt. Denn kaum lugen die ersten Sonnenstrahlen hinter den Wolkendecken hervor, kann ich mich gleich viel besser mit dem bisher zwieträchtig beäugten 70ies-Hype anfreunden. Ein bißchen mehr Farbe, vielleicht sogar Muster wagen? Natürlich stets typgerecht und nicht verkleidet, aber es juckt wahnsinnig in den Fingern.
Gerade nach den Fashion Week-Fotos aus New York, Paris, Kopenhagen, London und Mailand. Das war ein reinster Inspirationsflash!

Jetzt gelüstet es mich nach camelfarbenem Wildlederimitat, Blousons mit Paisleymuster und klobigen Plateau-Sandalen mit breiten braunen Riemen. Natürlich nicht alles auf einmal - das wäre zuviel des Guten.
Aber sachte kombiniert mit vorhandenem Outfitmaterial, stelle ich mir ganz zauberhafte Kombinationen vor.
So könnte ich mit grandiosen Seventies-Vibes in den Sommer starten!





HEMD / SCHUHE // H&M
MANTEL // ZARA
SWEATER // PRIMARK (ALT)
TASCHE // VINTAGE













7 Kommentare:

  1. Dein Stil ist echt klasse. Gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  2. Deine Haare sehen so schoen geschmeidig aus, wie plegst du sie? Und was benutzt du fuer die Farbe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe ist mittlerweile Natur pur und für die Pflege nutze ich das Koffein-Shampoo sowie die Kur von Alterra (Bio-Eigenmarke von Rossmann). Und das war es auch schon! :) Das Geheimnis sind offensichtlich die silikonfreien Produkte...

      Löschen
  3. Ich mag immer sehr wie du schreibst :) <3

    AntwortenLöschen
  4. Darf ich mal fragen was du für eine Winperntusche benutzt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar! Das ist die vegane Mascara "Nothing but Volume" von Alverde (dm).

      Löschen

FAIR FASHION WEEKLY PICKS

OUTFIT // THE STRIPED SHIRT

INSTAGRAM

 

FOOD//

FOOD//

FASHION//

FASHION//

STATCOUNTER

LIVING//

LIVING//