KW 38 // LIVING

MUST //

LEBEN IN DIE BUDE BRINGEN

Der Begriff "Interieur" (von franz. intérieur ,das Innere') steht für den (bewohnten) Innenraum eines Gebäudes und dessen modifizierter Austattung.
Innenarchitektur im heutigen Sinne geht zurück auf das Verständnis von Wohnraum in bürgerlichen Haushalten im Holland des 17. Jahrhunderts. Ende des selben Jahrhunderts gab es in Frankreich erstmals Vorhänge, Tapeten und Polster - darauf abgestimmt, ein harmonisches Ganzes zu bilden. Im 19. Jahrhundert wurden Räume eindeutig bestimmten Zwecken zugeordnet (Ess-, Schlaf-, Wohnzimmer) und diese gemäß persönlichem Geschmack gestaltet.

In Zeiten, in denen immer weniger neu, stattdessen immer mehr umgebaut, saniert und modernisiert wird, geht es zunehmend um neue Inhalte in bestehenden Gebäuden, welche die Grundlagen einer modernen Innenarchitektur sind.
Die Innenarchitektur steht für das Konzipieren, Entwerfen, Planen und Realisieren von Innenräumen, mit den jeweils unterschiedlichen Bedeutungen für Menschen im Hinterkopf.
Da Räume mit den Menschen interagieren, sollten sie deshalb flexibel und veränderbar bleiben. Und hier liegt es an jedem Einzelnen, wie das eigene Zuhause zu wirken und sich anzufühlen hat.
Inspiration gibt es zuhauf, doch so richtig zahlreiche Tipps und Links habe ich bei immowelt gefunden - schließlich sind die sowieso Experten fürs Eigenheim. Von Details wie der richtigen Lampen- oder harmonierenden Wandfarbenwahl bis hin zu maßangefertigten Schränken: sowohl die "Soft-" als auch "Hardware" ist hier zu finden und lässt wirklich keine Fragen offen.


HAVE // 

"B" TO THE "OXSPRINGBETT"

Noch kann man es kein "HAVE" nennen, denn die Suche nach dem perfekten Objekt der Begierde währt gefühlt schon ewig - die Rede ist von einem Boxspringbett. Je mehr Informationen eintrudelten und sich zusammenfügten, desto mehr Fragezeichen ploppten auf. Wie unterscheidet sich Ikea von "Qualitätsware"? Sollte man beim Härtegrad tatsächlich die zum Körpergewicht gehörige Kategorie wählen? Wie strapazierfähig und langlebig ist der Bezug, der nun mal nicht abnehmbar und waschbar ist? Ein endloser Strudel an unbeantworteten Fragen, die wir uns von keinem Fachmann beantworten lassen wollten, denn wir sagen uns: die Erfahrung zählt. Und die wird jetzt von euch benötigt - mit der Bitte um Abladung allen relevanten Senfes in den Kommentaren!

FOTOS VIA PINTEREST / IMMOWELT








2 Kommentare:

  1. Hihi, da schreibe ich gerade meine Bachelorarbeit drüber. (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über die Entstehungsgeschichte der Inneneinrichtung?

      Löschen

FAIR FASHION WEEKLY PICKS

OUTFIT // THE SHOE

INSTAGRAM

 

FOOD//

FOOD//

FASHION//

FASHION//

STATCOUNTER

LIVING//

LIVING//