VEGAN FOOD // FEIGEN-AVOCADO-BROTE

ODER: IS IT WORTH THE HYPE?

Mittlerweile fällt es schon unter "Foodporn": das allseits beliebte Avo-Toast. So sehr es auch diese Berechtigung hat, wollen wir ihm den Thron streitig machen. Wie das zusätzlich unter dem "healthy living"-Aspekt funktioniert?

Punkt eins: Die Brotsorte wechseln und auf eine vollwertige Variante umsteigen.
Punkt zwei: Den Untergrund mit nährstoffreichem Brotaufstrich ebnen.
Punkt drei und nicht weniger zu verachten: Feigen sind ebenso Powerfood wie die gehypte Avocado.

Wie kommen wir also in Windeseile zu solch köstlichen Happen?
Jeweils ein Vollkornbrot mit Paprika-Nuss-Paste (z.B. von Rossmann) und Hummus bestreichen, dann mit Avocado- und Feigenscheiben belegen. mit frisch gemahlenem Pfeffer und Salz abschmecken - fertig.

Wenn ihr euer Hummus selbst machen wollt, hier das flotte Rezept:
Die Kichererbsen abseihen, den Saft aber nicht weg gießen, und pürieren. Den Knoblauch pressen und dazugeben.
Nach Geschmack die Gewürze und etwas Zitronensaft hinzufügen. Dann soviel Saft der Kichererbsen dazu geben, bis der Hummus schön cremig wird.
Am besten ein paar Stunden vor dem Essen zubereiten, denn der Hummus gewinnt so noch an Geschmack.

ZUTATEN//

1 DOSE KICHERERBSEN
2 KNOBLAUCHZEHEN
6 EL SESAMPASTE
ZITRONENSAFT VON 1-2 ZITRONEN
CURRY
SALZ
PFEFFER





0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

FAIR FASHION WEEKLY PICKS

OUTFIT // SPRING ATHLEISURE LOOK

INSTAGRAM

 

FOOD//

FOOD//

FASHION//

FASHION//

STATCOUNTER

LIVING//

LIVING//