MOMMY MONDAY // WEDDING GUEST

ODER: SEI NIE SCHÖNER ALS DIE BRAUT

Seit die Einladung bei uns eingetrudelt ist, spiele ich gedanklich abertausende an potenziellen Kombinationen durch. Gleichzeitig behalte ich den umso wichtiger gewordenen Faktor "Komfort" im Hinterkopf  - schließlich soll das weder eine Sitzparty noch Zupfpartie werden. Lange habe ich die Suche nach tatsächlichen Teilen aufgeschoben, nachdem klar war, dass der eigene Schrank für diesen Anlass nun wirklich nichts mehr bereit hält. Aber was trägt man denn jetzt als Hochzeitsgast mit Umstand?

Da die Einladung sowohl für das Standesamt als auch für die abendlichen Feierlichkeiten gilt, müssen zwei Outfits her: mit dem Wickelkleid ein eher förmlicher Look sowie eine legere Variante durch Culotte und Blusenshirt.
Sind es sonst die Accessoires, die durch einen Wechsel das Outfit verändern, bleiben diese hier an Ort und Stelle. Was beizeiten ausgetauscht wird, sind in diesem Fall also die komplett veganen Looks.
Toll ist zusätzlich, dass alle Teile auch außerhalb des Anlasses problemlos in den Alltag integriert werden können - für mich ein enorm wichtiger Aspekt.

1. IT'S A WRAP: Für den förmlichen Part ist das Jersey- Wickelkleid von Filippa K der ultimative Kamerad - luftig, schick und bequem. Das frische Dunkelblau harmoniert hervorragend mit der grauen Tasche und den orangefarbenen Nägeln, die später erneut ihren Auftritt haben werden.

2. ORANGE IS THE NEW BLACK: In Kombination mit der Culotte ist die knalllige Zero-Waste-Bluse von Hessnatur ein echtes Highlight für die Abendveranstaltung. Dazu scheint sie ein urgemütlicher Zeitgenosse zu sein, bei dessen Zuschnitt kein Abfall entsteht.

3. KEEP YOUR HEELS HIGH: Mon Dieu - was für Schuhe! Der französischen Philosophin und Feministin Simone de Beauvoir zu Ehren hat Susistudio diese heißen Treter herausgebracht. "Hey Simone" haben die perfekte Absatzhöhe für einen langen Tag.

4. ZIG-ZAG-ZIG-ZAG: Das in Nepal gefertigte Kukee-Bracelet von Folkdays wird vom Magar-Stamm zu Hochzeiten oder anderen wichtigen Anlässen getragen. Traditionell schenkt die Familie des Bräutigams der Braut diesen Armreif vor der Hochzeit.

5. FOR ETERNITY: Ok, ich gebe es zu. Auch ohne bestimmten Anlass wäre ich nicht an der Crossbodybag "Triplet"von  Matt and Nat in der verheißungsvollen Farbe "Carbon" herumgekommen. Wie schön, dass es nun einen Grund gibt - außerdem fällt mein altes Triplet-Modell schon auseinander.

6. ORANGE CRUSH: Knallfarbe für die Nägel! Nichts leichter als das mit "Madhavi" von OZN. Der zusätzliche Clou? Die Lacke sind alle "Made with Love in Germany", 7-Free und tierversuchsfrei. Let's lack!

7. "B" TO THE "OW": Neben dem Babybump passen in die Culotte aus Tencel auch jede Menge Snacks rein. Das Beinkleid von Armedangels besitzt nämlich einen praktischen Gummizug im dehnbaren Bund und obendrein eine hübsche Schleife, die das Bäuchlein ganz prächtig verpackt.




1 Kommentare:

  1. Ich bin gedanklich auch schon auf der Suche nach DEM Outfit für die Hochzeit einer meiner liebsten Freundinnen. Bisher war ich ganz den Kleidern verhaftet, aber eigentlich ist eine Culotte eine fantastische Idee <3 Gerne auch mit den wunderschönen Sandalen, Simone würd's mögen.

    AntwortenLöschen

FAIR FASHION WEEKLY PICKS

OUTFIT // SPRING ATHLEISURE LOOK

INSTAGRAM

 

FOOD//

FOOD//

SHOP MY STUFF

FASHION//

FASHION//

LIVING//

LIVING//

Statcounter