VEGAN FOOD // KNACKIGER BROKKOLI-SALAT

MIT LECKER SCHNITTCHEN

Kleine knackige Würfel, schmackhaftes Grün, süßlich-frisches Dressing - seit irgendeiner Grillparty ist mir der Salat im Gaumen hängengeblieben. Also rekonstruierte ich aus dem kulinarischen Gedächtnis und bin prompt verliebt wie am ersten Tag. Laue Sommerluft, zischende Bierdosen und schallende Musik nehme ich mit der Zunge auf und führe sie mir zu Gemüte. Essen kann so geil sein!

Und wie nun diese geschmackliche Zeitmaschine herstellen? Nichts leichter als das: scharfes Messer, Schneidebrett und Pürierstab samt Becher nebst seitlich genannter Zutaten zur Hand und los geht die Geschichte.
Den Salat gut waschen und abtropfen lassen. Dann die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Letzteres passiert bitte ebenfalls mit der Paprika. Nach dem Waschen den Stunk vom Brokkoli entfernen (aufheben, lässt sich super in Eintöpfen verarbeiten) und grob mit dem Messer kleine Röschen abteilen. Die Tomaten waschen und vierteln. Zusammen mit dem Mais alle bisherigen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermengen.

Für das Dressing nach bestem Wissen und Gewissen die Öle zu selben Anteilen (jeweils 2/10), den Essig zu einem Viertel der Ölmenge (1/10) und den Apfelsaft (5/10) zusammengeben. Dann die Tomaten im Ganzen hinzufügen, wie auch die fein gehackten Kräuter. Alles durch den Pürierer jagen, bis eine leicht schaumige Flüssigkeit entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken. Nochmals pürieren. Dann unter den Salat heben.
Auf Wunsch mit Walnüssen oder Sonnenblumenkernen verfeinern.

Dazu passen hervorragend selbst geschmierte Stullen. In diesem Fall handelt es sich um vegane Butter (Alsan) mit Salz und Pfeffer sowie Ajvar. Aber auch Gemüsebratlinge oder Kartoffeln sind nicht verkehrt.

Guten Appetit!

ZUTATEN //

SALAT//
50G BABYSPINAT
50G MANGOLD
50G RUCOLA
1 BROKKOLIKOPF
4 GROßE MÖHREN
10 COCKTAILTOMATEN
1 ROTE PAPRIKA
MAIS (1 KLEINE DOSE)

DRESSING//
OLIVENÖL
SONNENBLUMENÖL
AGAVENDICKSAFT
BALSAMICOESSIG
APFELSAFT NATURTRÜB
5 COCKTAILTOMATEN
BASILIKUM
ROSMARIN
PETERSILIE
DILL
SALZ
PFEFFER








1 Kommentare:

  1. Obwohl ich ein großer, nein riesengroßer, Brokkoli Fan bin, habe ich noch nie einen Salat mit diesem wundervollen Gemüse gemacht. Nun, ich habe dein Rezept mal gespeichert und werde es sicher ausprobieren.
    Die Bilder allein sehen schon zum anbeißen aus. :-)

    viele liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

FAIR FASHION WEEKLY PICKS

OUTFIT // THE SHOE

INSTAGRAM

 

FOOD//

FOOD//

FASHION//

FASHION//

STATCOUNTER

LIVING//

LIVING//