OUTFIT // FUNKTION SCHNITT

LANGSAME MODE AUF DEM VORMARSCH

Wenn aus einem Defizitempfinden heraus etwas Perfektes entsteht, klingt das stark nach zwei Jungs mit der richtigen Mission: auf nachhaltige und faire Weise langwährende textile Lieblingsbegleiter fertigen. Dass Simon Hariman und Peter Dirski auf dem richtigen Weg sind, zeigt dieses perfekte Gesamtpaket, das mit FUNKTION SCHNITT geschnürt wurde. Hier verstehen zwei ihr Handwerk - in jeglicher Hinsicht.

Weil das Hinterfragen von Herstellungsprozessen und Textilproduktion im Allgemeinen mittlerweile gängiger und in immer mehr Köpfen Methode ist, habe ich dort direkt angesetzt und Simon Hariman (Creative Director) ordentlich gelöchert.
Er hat ausführlich Rede und Antwort gestanden, sodass ich ihm spannende Details über FUNKTION SCHNITT entlocken konnte:


MARI: Moin! Danke, dass du dir die Zeit genommen hast. Erzähl uns doch mal von den Anfängen von "FUNKTION SCHNITT".

SIMON: Die Idee zu FUNKTION SCHNITT entstand zunächst aus Eigenbedarf. Wer kennt sie nicht, die Suche nach gut sitzenden T-Shirts, die qualitativ hochwertig und dabei zeitlos sind?
Als Teil diverser Kollektionen schienen uns die üblichen Shirts doch recht austauschbar zu sein. Hier haben wir die Absicht, einen neuen Ansatz zu verfolgen, indem wir uns ausschließlich auf T-Shirts, Tops und Longsleeves konzentrieren. Der Kunde soll bei uns zudem eine neue Anlaufstelle für besonders zeitlose Shirts erhalten. Die Umsetzung dieser Idee bedurfte Zeit, es dauerte konkret ca. ein Jahr, bis die ersten Produktionsteile bei uns ankamen. Neben der Produktentwicklung (Produktionspartner finden, Styles entwickeln etc.), ging es dabei vorrangig um den Markenaufbau und das Marketing.
Heute liegt der Schwerpunkt unseres Bemühens insbesondere darin, die Bekanntheit von FUNKTION SCHNITT zu steigern und die Kunden von der Philosophie unserer T-Shirt-Konzeption zu überzeugen. Wer übrigens mal in Köln und Umgebung sein sollte, findet uns in unserem neuen Laden auf der Ehrenstraße 84. Unser großartiges Storeteam freut sich auf euch!

MARI: Wie können wir uns den Herstellungsprozess eines FUNKTION SCHNITT-Shirts in Kurzform vorstellen?

Simon: Alles beginnt zunächst mit dem Sourcing der Materialinen. Hierfür besuchen wir regelmäßig unsere Produzenten in Portugal und diverse Stoffmessen. Wir sind ständig auf der Suche nach innovativen, hochwertigen und möglichst nachhaltigen Materialien. Nach der Stoffwahl erfolgt der eigentliche, kreative Prozess: Wir erschließen die besonderen Materialeigenschaften und bringen sie mit dem Trageanlass und den Nutzungsbedürfnissen unserer Kunden zusammen. Solche Überlegungen liefern uns im Anschluss auch die Grundlage für das Design. Parallel finden ausgiebige Materialtests, sowohl in Portugal als auch in Köln statt. Nach Designschluss werden Worksheets angefertigt, Prototypen erstellt, bis die Ausführung unserem Qualitätsanspruch genügt und die Produktion beginnen kann. Man kann insgesamt davon ausgehen, dass vom ersten Designstrich bis zum fertigen Produkt etwa, je nach Material, drei bis fünf Monate vergehen.

MARI: Was macht den Unterschied von FUNKTION SCHNITT zu anderen Shirts aus?

Simon: Ein FUNKTION SCHNITT-Shirt hat beispielsweise keinerlei Print. Das hebt ihre Zeitlosigkeit hervor und betont die Materialität, um die es uns vornehmlich geht. Die verschiedenen Materialien liefern grundverschiedene Eigenschaften und Vorzüge. Sie wirken gegen schnelllebige Trends und sind allesamt fair produziert. Jedes FUNKTION SCHNITT-Shirt ist einzigartig!

MARI: Ihr schreibt Transparenz auch hinsichtlich der Produktionskosten groß. Wie beurteilst du eure Preisstrategie, vor dem Hintergrund anderer Unternehmen, deren vergleichbare Produkte u.a. mindestens doppelt so teuer sind?

Simon: Dadurch, dass wir Zwischenhändler weglassen und uns mit eigenen Stores und einem Onlineshop aufstellen, können wir das beste Preis-Leistungsverhältnis anbieten, und dies auch an unsere Kunden in Form von moderater Preisgestaltung weitergeben.
Da unsere Materialien allesamt sehr hochwertig sind und dementsprechend in der Beschaffung ihren Preis haben, wären wir mit Zwischenhändlern überhaupt nicht marktgerecht und konkurrenzfähig.

MARI: Erkläre uns die besonderen Eigenschaften der für eure Shirts hauptsächlich verwendeten vier Materialausrichtungen.

Simon: Wir verwenden mit der Wahl von Bio-Baumwolle und Merinowolle beispielsweise zwei 100% natürliche Fasern. Bei der aus Indien stammenden Bio-Baumwolle ist besonders die Faserqualität hervorzuheben, die länger, feiner und reiner ist, als bei der meisten herkömmlichen Bio-Baumwolle. Dies macht sie besondern langlebig. Sie wird in Deutschland bei der Firma Gebrüder Otto veredelt.
Unsere Merinowolle aus Australien ist tierfreundlich gewonnen und mulesingfrei. Aufgrund ihrer besonderen Materialeigenschaften wird sie üblicherweise in Bekleidung für den Outdoorbereich eingesetzt. Im Gegensatz zu manch anderem Outdoor-Spezialisten verwenden wir jedoch keinerlei Chemikalien zur Materialveredelung und bauen stattdessen allein auf die naturgegebenen Fasereigenschaften. Im Falle der Merinowolle bedeutet dies eine natürlich ansprechende Optik und Haptik. Sie ist darüber hinaus geruchsabweisend und hat antibakterielle Wirkeigenschaften. Durch das zeitlose Design unserer Styles sind unsere Shirts absolut alltagstauglich. zwei Viskosefasern ein.
Zusätzlich zu den bereits erwähnten Naturfasern setzen wir mit Tencel® und SeaCell™ zwei Viskosefasern ein. Diese sind botanischen Ursprungs - so wird Tencel beispielsweise aus Holz und SeaCell wiederum aus Algen gewonnen. Beide Qualitäten sind besonders glatt, hautfreundlich und darüber hinaus enorm saugfähig. Insgesamt werden sie in einem umweltfreundlichen Prozess hergestellt, wofür unsere Partner in Deutschland und Österreich garantieren. Mehr Informatives zu den einzelnen Materialien und deren Herkunft findet ihr hier.

MARI: Wie sieht eure persönliche Vision für FUNKTION SCHNITT und Fair Fashion generell aus?

Simon: Unser Wunsch ist es, dass sich FUNKTION SCHNITT in erster Linie als Shirt-Spezialist auf dem Markt etabliert und als erste Anlaufstelle für hochwertige, fair produzierte und innovative T-Shirts, Tops und Langarmshirts gilt. Wir möchten, dass das T-Shirt zum Erlebnis wird, was sowohl im Ladengeschäft als auch im Onlineshop für den Kunden spürbar sein soll.
Dies bedarf der Transparenz über den Herstellungsprozess sowie Auskünfte zur Herkunft, auch der Benennung der jeweiligen Materialvorzüge für den Kunden.
Allgemein gesprochen wünsche ich mir, dass der erkennbare Trend zur Slow-und Fairfashion weiter voranschreitet. Das Qualitätsbewusstsein unserer Gesellschaft ist heutzutage besonders deutlich. Wir sind diesbezüglich auf einem sehr guten Weg. Hierzu möchte FUNKTION SCHNITT einen wichtigen Beitrag leisten!

MARI: Danke, lieber Simon, für deine Zeit. Auf dass die Vision von FUNKTION SCHNITT Realität wird - auf dem besten Weg seid ihr!






SHIRT // FUNKTION SCHNITT*
HOSE // H&M TREND (ALT)
JACKE // BENETTON (SECONDHAND)
TASCHE // H&M (ALT)
UHR // CASIO
SCHUHE // VANS













1 Kommentare:

  1. Wundervoll siehst du aus, das Ensemble macht schon so richtig Lust auf Frühling... und ich bin auch ganz begeistert von den Funktionsschnitt Stücken. So schlichte und doch Alttags–rettende Basics. <3

    AntwortenLöschen

FAIR FASHION WEEKLY PICKS

OUTFIT // THE STRIPED SHIRT

INSTAGRAM

 

FOOD//

FOOD//

FASHION//

FASHION//

STATCOUNTER

LIVING//

LIVING//