JEANS AUF CULOTTE

ODER: BLICK ÜBER DEN TELLERRAND

Ach, was kostete mich dieses Stück Stoff einen ganzen Haufen an Wagemut! Nicht nur, dass es mich optisch schrumpfte, nein, auch die vier Buchstaben schienen völlig neue Dimensionen anzunehmen. Doch wie es so ist, kommt alles immer ganz anders, als man denkt.

Und so schlich ich um die heiß diskutierten und schon in zahlreichen (Online-)Magazinen propagierten Culottes herum, probierte eine nach der anderen - und fühlte mich einfach schlecht verpackt.
Bis der Groschen fiel: knallenge Skinny Jeans haben unser Auge zu sehr verwöhnt, der Kackpo und Endlosbeine sind zur Norm geworden. Jetzt aber schnell über den Tellerrand geschaut und den neuen Silhouetten ins Gesicht, sagte mir mein modisches Bauchgefühl! Und es sollte Recht behalten. Kaum entfernte ich mich also von altem Denken hinsichtlich alteingesessener Schnittmuster und Modelle, schien alles so einfach. Alte Bedenken waren wie weggepustet und eine neue Ära brach an.

In das Beinkleid geschlüpft, nach Vorbild von Jessie lässige Plateausandalen an die Treter und den Rest schlicht weiß wie auch knackig in Denim gehalten: fertig ist der perfekte, sommertaugliche Allrounderlook mit einem Hassliebe-Objekt allererster Güte!
Da pfeife ich doch glatt auf alte Denkmuster, gönne meinen Beinen textile Freiheit und und schenke anderen (ver)zweifelnden Damen Mut für einen erweiterten Modehorizont.







SUNNIES // MONKI
SHIRT / SCHUHE // H&M (ALT)
HOSE / KETTE // H&M
CLUTCH // SECONDHAND
JACKE // SECONDHAND


Lass das komplette Outfit oder Teile davon bei dir einziehen! Einfach auf dein Favouritepiece klicken:


















3 Kommentare:

  1. sehr chic! eine wunderbare Kombi :)

    AntwortenLöschen
  2. Der Look ist echt total schön. Bei der Culotte bin ich echt auch die ganze Zeit hin und her gerissen....

    Viele Grüße von Mode_Koks

    AntwortenLöschen

FAIR FASHION WEEKLY PICKS

REPORT // FRIENDSHIP GOALS

INSTAGRAM

 

FOOD//

FOOD//

SHOP MY STUFF

FASHION//

FASHION//

LIVING//

LIVING//

Statcounter