FOOD // VEGANER GURKEN-SPROSSEN-SALAT

SALAT-REZEPTE PART I

Kaum kitzeln die ersten richtigen Sonnenstrahlen meine Nase, gelüstet es mir nach frischen und vielfältigen Salaten. 
Anstatt eines großen, mächtigen Abendessens bietet es sich an, mehrere kleine Salate in Form eines schnell gemachten Mini-Buffets zu sich zu nehmen. Beschwert nicht,  ist so herrlich leicht und vor allem extrem sommerlich - Teil Eins gibt es heute schon einmal!

Die Schale der Gurke mit einem Sparschäler entfernen, dann breitflächige Streifen mit dem Sparschäler schneiden. Diese dann zu zwei- bis dreifingerbreiten Stückchen zurecht schneiden.
Die Mongobohnensprossen waschen und zu den Gurken geben.
Von der ungespritzten (!) Zitronenschale ein paar Zesten reißen und diese ebenfalls in die Schüssel geben.
Die Walnüsse zerhacken und über den Salat geben.

Für das Dressing das Avocado-Öl mit dem Essing im Verhältnis 10:1 mischen.
Den Knoblauch hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mischung mit einem Pürierstab schaumig hochziehen und unter den Salat heben.
Fertig!

Dazu getoastetes Vollkornbrot und einen veganen Grauburgunder servieren. Yummy!

Und im nächsten Teil gibt es das Rezept für den Paprika-Physalis-Feldsalat mit Sojajoghurt-Dill-Dressing!



ZUTATEN //

SALAT//
1 PK. MUNGOBOHNENSPROSSEN
1/2 SALATGURKE
1 HANDVOLL WALNÜSSE
1 BIO-ZITRONE

DRESSING//
AVOCADO-ÖL
2 KLEINE KNOBLAUCHZEHEN
BALSAMICO ESSIG BIANCO
SALZ
PFEFFER













3 Kommentare:

  1. Mmmmmh, das sieht wirklich köstlich aus! Möcht ich auch gern mal ausprobieren! Danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen
  2. Im Rezept verarbeitest du Mongobohnensprossen; ich für meinen Teil musste lachen :)

    Ansonsten: Danke für die Ideen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahaha! Freudscher Verschreiber oder so ähnlich! Aber danke für den Hinweis. :)

      Löschen

FAIR FASHION WEEKLY PICKS

OUTFIT // THE SHOE

INSTAGRAM

 

FOOD//

FOOD//

FASHION//

FASHION//

STATCOUNTER

LIVING//

LIVING//