TWOFACE

ODER AUCH: ZEIT DES LÄCHELNS

Lächeln. Klick. Nicht zu künstlich. Klick. Lachfältchen produzieren - sonst wirkt es nicht authentisch. Klick.
Szenen eines Shootings.
Tagtäglich blicken uns aus unseren Feeds hunderte fröhliche Gesichter an. Doch was passiert eigentlich, bevor die Blende zuschnappt?
Die beste Freundin war zickig drauf, schon wieder hat es mit der Lohnerhöhung nicht geklappt, die Heizung ist ausgefallen oder Magenkrämpfe machen sich breit - kurz gesagt, da ist wahnsinnig viel schlechte Laune am Start.
Aber genau heute müssen noch Fotos gemacht werden, weil es morgen regnen wird. Und den Rest der Woche auch. Und sowieso hängt uns die Deadline für den Post im Nacken.

Was bleibt uns also übrig?
Der Alltag wird für einen Moment in eine friedliche, zuckerwatteweiche Parallelwelt verwandelt, in der seeliges Lächeln und ein verträumter Blick, manchmal sogar ein echt anmutendes, herzliches Lachen, die Gesichter schmücken.
Warum aber nicht mal zeigen, dass an dem Tag mal keine Bombenstimmung herrschte und man auch gar nicht so "dreamy" unterwegs war?
Ich starte den Versuch und präsentiere "Real Life", bitte sehr.

JACKE / SCHUHE // H&M
SCHAL // BOYFRIEND
DENIM / TRIBECA*
TASCHE // VINTAGE
SWEATER // ZARA





DISCLAIMER: Alle mit einem "*" gekennzeichneten Artikel / Kleidung gesponsert sind oder Affiliate-Links. 
Alle gesponserte Beiträge und Links werden mit dem Tag 'gesponsert' und / oder der Name des Kunden / Agentur markiert.


2 Kommentare:

  1. Von wo hast du die hübschen Ohrringe? LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist von H&M (im Doppelpack mit einem goldenen Paar), allerdings schon etwas älter.

      Löschen

FAIR FASHION WEEKLY PICKS

OUTFIT // THE STRIPED SHIRT

INSTAGRAM

 

FOOD//

FOOD//

FASHION//

FASHION//

STATCOUNTER

LIVING//

LIVING//