KW 41 // FASHION

DOING THE SPORTY THING 

LESS SWEAT - MORE FASHION

Wir fühlen uns erinnert an Sporty Spice, miefige Umkleidekabinen und grünen Rasen, werden eingeholt von Jugendsünden und vorurteilsbelasteter Touristenmode. Die Rede ist von einem Hype, der sich mittlerweile eine ganze Zeit über Wasser hält und kräftig mit den Armen rudert, um nicht unterzugehen: dem Sportswear-Trend.

Anfänglich belächelt und in die "Untragbar"-Schublade gesteckt, haben sich in der Zwischenzeit viele verschiedene Facetten herauskristallisiert.
So kann man zum Komplettlook à la Wang greifen oder aber zu einem Teil mit sportlichen Anleihen.
Und hier fängt es erst an: vom Schnitt über das Material oder die Details macht alles die Fusion möglich.
Damit man tunlichst nicht nach gerade hinter sich gelassenem Fitnessstudiobesuch aussieht, gilt es einige Regeln zu beachten:

1. KEEP IT STREET
Halte an gedämpften Farbpaletten und klaren Linien fest.

2. STICK TO A THEME
Vermeide es, verschiedene Sportthemen (Surfen, Skaten etc.) zu vermischen - arbeite dich von einem Teil aus an den Look heran.

3. INVEST IN ACCESSOIRES
Um den Look head-to-toe zusammen zu halten, können eine klobige Sportuhr, eine Leder-Snapback oder Mirror-Sunnies den perfekten Schliff verleihen.

4. GO RETRO
Kombiniere eine Vintage-Collegejacke mit modernen Stücken.

5. BACK TO BASICS
Ein schlichtes Basicshirt oder eine graue Jogginghose bringen auf einfachstem Wege einen sportlichen Hauch in dein Outfit.

6. LOOK AT MATERIALS
Ein anderes Material gibt deinem Outfit direkt einen ganz anderen Look. Ob Mesh, Neopren oder Fleece, hier steckt jeweils eine andere Story dahinter.

7. FANCY FEET
Kombiniere einen Freizeitlook mit einem sportlichen Paar Schuhe von vaola, schon ist ein trendiges Outfit generiert.

8. SHOW SOME SKIN
Schwitzenden Sportlern gleich zeigen wir Haut mithilfe von Shorts, Meshtrikots oder Ringerrücken.

9. MINIMAL MAKEUP
Wie im wahren Leben auch keiner übertrieben geschminkt zum Sporteln geht, bleiben wir hier ganz natürlich und dezent.

10. BALANCE IT OUT
Der Schlüssel um mit einem Trend arbeiten zu können, besteht darin, eine Balance zu halten: Ist der Rest oversized, dann kombiniere Stilettos dazu, um dem Ganzen einen gewissen Glam zu verleihen.

Auch mich hat es vor geraumer Zeit erwischt, weswegen ich mich immer wieder aufs Neue von sportlich inspirierten Teilen verführen lasse.
Der Sportswear-Trend verlangt uns also ab, zu spielen - im wahrsten Sinne des Wortes. Wir spielen Ping-Pong mit den Accessoires und stellen uns ganz selbstbewusst auf unser imaginäres Siegertreppchen. 


BILDQUELLEN:
www.vaola.de
www.maridalor.com









0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

FAIR FASHION WEEKLY PICKS

OUTFIT // THE FALABELLA BAG

INSTAGRAM

 

FOOD//

FOOD//

FASHION//

FASHION//

STATCOUNTER

LIVING//

LIVING//